[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

.

Politikwechsel in Bayern :


MIT BEGEISTERUNG FÜR BAYERN!

Peter Stranninger soll für den Stimmkreis 209 (Straubing) die wertvolle Arbeit von Reinhold Perlak fortsetzen.

Bügerinitiative-Bahn :

Zur Online-Petition für mehr Kinderbetreuung :


zur Online-Petition: JA zu mehr Kinderbetreuung - NEIN zum Betreuungsgeld

Blindenführhund :

TVA Beitrag zu Rote Radler im Lkr. Straubing-Bogen :

 

„Kein verbrochener Scherbenhaufen in Pfeffenhausen“ :

Presse


Leserbrief von Altbürgermeister Arno Wolf (SPD), Hermann Dürmeyer (CSU) und Georg Ehner (FW) vom 23. Mai 2009 in der Landshuter Zeitung

Völlig zu Recht forderte unseres Erachtens Gemeinderätin Ruth Müller anlässlich der Haushaltsberatung des Marktes Pfeffenhausen, dass man bei der Darstellung des Marktes nach außen auf ein positives Gemeindebild achten solle. Bezeichnenderweise fühlte sich Gemeinderat Konrad Haberberger, ohne dabei namentlich genannt worden zu sein, dadurch persönlich angegriffen. Ist dies möglicherweise auf ein schlechtes Gewissen zurückzuführen? Tatsache ist, dass Herr Haberberger immer wieder das Ergebnis der Politik der letzten 18 Jahre als Scherbenhaufen bezeichnet mit dem man sich jetzt auseinandersetzen müsse. Eine Pro-Kopf-Verschuldung von 198,-- € als Scherbenhaufen zu bezeichnen bedarf wohl einer sehr besonderen Wahrnehmungsgabe. Diese Verschuldung liegt nicht nur deutlich unter dem Landesdurchschnitt (3.012,-- €) , Pfeffenhausen steht damit auch im Landkreis Landshut in der Reihe der Gemeinden mit einer besonders niedrigen Pro-Kopf-Verschuldung ganz vorne. Und dies nicht nach 18jähriger Untätigkeit und fortdauernden Versäumnissen, sondern nach einer jahrzehntelangen konsequenten Politik sich den Aufgaben zu stellen und diese zu meistern. Die dazu notwendigen Entscheidungen wurden dabei jedoch nicht vom ersten Bürgermeister alleine getroffen. Mit jeweils großer Mehrheit wurden die notwendigen Beschlüsse vom Gemeinderat gefasst und mitgetragen. Über 18 Jahre hinweg konnten die Bürger von Pfeffenhausen den Fortgang von Pfeffenhausen mit verfolgen und nicht nur bei den Bürgerversammlungen sondern zu jeder Zeit Rechenschaft einfordern und erhalten. Durch dauernde Wiederholung von Vermutungen und Verdächtigungen soll ein negatives Bild erzeugt werden, nur um einzelne Personen in ihrem Ansehen herabzusetzen.
Ob dies Pfeffenhausen zum Wohle gereicht, mag jeder für sich selbst entscheiden.

Arno Wolf, Altbürgermeister
Hermann Dürmeyer, langjähriger 2. Bürgermeister
Georg Ehner, ehemaliger 2. Bürgermeister

 
 

Homepage SPD Pfeffenhausen

- Zum Seitenanfang.